Aktuelle Ergebnisse

Suchen

Social Web

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

 

letztes Update: 13.07.2017

(Verein/Mannschaftsaufstellung)

News

Herren IV - Verdienter Sieg nach langem Kampf!
Herren IV - TTG Kleinsteinbach/Singen 9:7, 22.11.14

Nach dem man zuletzt knapp mit 9:6 gegen die erste Mannschaft von Büchenbronn gewinnen konnte stand nun das schwere Auswärtsspiel gegen die TTG Kleinsteinbach/Singen auf dem Programm.

Die Kleinsteinbacher, die am Freitag noch überraschend klar gegen den Tabellenzweiten, Wössingen, mit 9:3 gewinnen konnten, mussten verletzungsbedingt auf ihre Nummer 4 verzichten. Bei uns vertrat Routinier Karl Felger den ebenfalls angeschlagenen Michael Schmidt.

Den besseren Start erwischten die Gastgeber aus dem Pfinztal und so stand es nach den Eingangsdoppeln 1:2 aus Dietlinger Sicht. Matze Krischer und Yannick Rauscher konnten dabei den ersten Dietlinger Punkt einfahren, während Eduard Oberbüchler/Manu Novak und Martin Felger/Karl Felger leider ihren Gegnern gratulieren mussten.

Das erste Einzel des Tages bestritt Matze gegen den Abwehrspieler und Neuzugang der Kleinsteinbacher, Denis Hill. Trotz ansprechender kämpferischer Leistung gingen leider drei Sätze knapp weg und unser Rückstand vergrößerte sich auf 1:3. Als dann auch noch „Obi“ Marco Volle recht deutlich unterlag, bahnte sich schon eine kleine Vorentscheidung zu unseren Ungunsten an.

Im mittleren Paarkreuz lief es dann deutlich besser. Martin Felger konnte in einem umkämpften Match gegen den Ex-Dietlinger Stephan Küst im Entscheidungssatz einen 9:5 Rückstand noch umbiegen und so den zweiten Punkt nach Dietlingen holen. Am Nachbartisch zeigte Yannick gegen Poplawski eine konzentrierte Leistung und konnte verdient mit 3:1 gewinnen. - Zwischenstand 3:4

Im hinteren Paarkreuz lief dann alles nach Plan. Manu konnte dank einer guten Leistung den starken Michael Pierstorf in vier Sätzen endzaubern und Karl Felger siegte knapp gegen den jungen Daniel Nguyen.

Die zweite Einzelrunde konnte man also mit einer 5:4 Führung beginnen. Matze schaffte es gegen Marco Volle abermals nicht die knappen Sätze für sich zu entscheiden und Obi fand am Nachbartisch zu spät in die Partie gegen die gefährlichen Abwehrbälle des Gegners. Somit ging Kleinsteinbach wieder mit 5:6 in Führung.

Martin Felger schaffte gegen Poplawski in einer kuriosen Partie einen verdienten 3:1 Erfolg und sorgte somit für den erneuten Ausgleich. Nun standen sich mit Yannick und Stephan Küst zwei ehemaligen Teamkollegen gegenüber, die in ihrer Jugendzeit zusammen für den TTC antraten. Eine Eingewöhnungsphase viel somit aus. In einem guten, spannenden Match schaffte es Yannick, vor allem in den letzten beiden Sätzen, sein Spiel konsequent durchzuspielen und siegte mit 3:2.

Mit einer 7:6 Führung ging es in die letzten beiden Einzel. Manu zeigt gegen Daniel Nguyen abermals eine absolute Top-Leistung und gewann verdient und ungefährdet mit 3:0. Spannender ging es am Nachbartisch zu, wo Karl Felger seinem Gegner knapp unterlag. Somit musste ein Schlussdoppel über Sieg oder Unentschieden entscheiden.

Für Dietlingen gingen Matze und Yannick an den Tisch, während für Kleinsteinbach das ungeschlagene vordere Paarkreuz Hill/Volle antrat. Nachdem man durch einen glücklichen ersten Satz, mit gefühlten 11 tödlichen Netz- und Kantenbällen unsererseits, in Führung ging, kamen unsere Jungs immer besser in die Partie und sicherten so, nach langem Kampf, einen letztendlich verdienten 9:7 Auswärtserfolg.

Mit diesem tollen Erfolg kann man optimistisch in die kommenden drei Heimspiele gegen Hohenwart, Kieselbronn und Tiefebronn gehen und vielleicht sogar den Anschluss an die Tabellenspitze wieder herstellen.