Aktuelle Ergebnisse

Suchen

Social Web

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

 

letztes Update: 13.07.2017

(Verein/Mannschaftsaufstellung)

News

Herren V – Krimi zum Rückrundenauftakt!
H V – TTG Kleinsteinbach/Singen IV 9:6, 20.01.2015

Zu unserem ersten Spiel der Rückrunde erwarteten wir unsere Gäste aus Kleinsteinbach/Singen. Nachdem das Spiel in der Vorrunde knapp mit 9:7 an Kleinsteinbach/Singen ging waren wir uns alle einig, dass wir es nun in der Rückrunde besser machen wollen.

Zu Beginn des Spieles war schon klar, dass dies ein harter Kampf geben wird, da Kleinsteinbach/Singen in Bestbesetzung aufschlagen konnte während wir auf Andi Klittich und Felix Kunzmann verzichten mussten. Dafür kamen Steffen Augenstein und Ricky König zum Einsatz, die neben Karl Felger, Thomas Lange, Fiona Müller und Wieslan Chrzan an die Platte gingen.

In den anfänglichen Doppeln lief es schon mal überraschend gut und wir konnten 2 von 3 Doppeln für uns entscheiden. Lange/Müller und Chrzan/Felger konnten sich durchsetzen während Augenstein/König leider gegen das starke Doppel 3 der Gegner den Kürzeren zogen. Im vorderen Paarkreuz gewann Karl in einem nervenaufreibenden Spiel gegen seinen Gegner während sich Thomas trotz starker Leistung gegen den Ex-Dietlinger Stephan Küst geschlagen geben musste. In der Mitte ähnliches Spiel. Fiona konnte ihr Spiel mit 3:1 gewinnen während Wieslan dem starken Enderle unterlag. Im hinteren Paarkreuz gab es dann den ersten Aufschrei nachdem Steffen seinen Gegner ohne Mühe besiegen konnte! Ricky musste sich in einem knappen Match geschlagen geben. In der zweiten Runde konnte Karl in einem abermals spannenden Spiel leider seine Stärken nicht ausspielen und verlor knapp mit 3:2 während Thomas stark aufspielte und 3:0 gewinnen konnte. In der Mitte wurden die Punkte auch wieder geteilt. Fiona unterlag dem erneut starken Enderle während Wieslan sein Spiel nachdem er im 4. Satz mit 6:10 zurück lag und diesen dann noch mit 12:10 holte gewinnen. Und nun schepperte es was das zeug hält! Steffen und Ricky boten eine überragende Leistung und konnten beide nach Rückstand ihre Spiele souverän gewinnen. Steffen brachte den starken Hager an seine konditionellen Grenzen während Ricky gegen Kielburger die Nerven behielt und mit einem 3:1 Sieg den letzten Punkt des Abends setze.

Die Punkte holten also: Lange/Müller, Felger/Chrzan, Felger (1), Lange (1), Müller (1), Chrzan (1), Augenstein (2), König (1)

Mit diesem, doch eher unerwarteten 9:6 Sieg liegt der Relegationsplatz jetzt wieder in greifbarer Nähe. Am 03.02.15 geht es mal wieder gegen unsere Freunde aus Bilfingen. Um weiter vorne mitzuspielen sollte hier ebenfalls ein Sieg eingefahren werden.