Aktuelle Ergebnisse

Suchen

Social Web

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

 

letztes Update: 13.07.2017

(Verein/Mannschaftsaufstellung)

News

Herren VI - Auf Niederlage folgt Sieg!
TB Wilferdingen II - Herren VI 2:9. 24.01.15.

Eine knappe Niederlage musste man gegen die neu besetzte Mutschelbacher einstecken, ehe man gegen die zweite von TB Wilferdingen einen starken Sieg erlangen konnte!

Bereits vor zwei Wochen trat man das erste Rückrundenspiel gegen die dritte aus Mutschelbach an. Schon im Vorfeld wusste man das dieses Spiel kein leichtes werden würde, da sich die Mutschelbacher zur Rückrunde mit neuen Spielern aus der Kreisliga bediente. Leider fehlte bei uns zudem unsere Nr.1 Krämer, das uns zusätzlich schwächte. Nach hartem Kampf und vielen knappen Sätzen erlag man letztendlich mit einem 5:9.

Zwei Wochen später begaben wir uns nach Wilferdingen zu unserem ersten Auswärtsspiel in der Rückrunde. Trotz des fehlen vom starken Frank Schlittenhardt konnten wir einen ungefährdeten 9:2 Sieg nach Hause bringen.

In den Anfangsdoppel gingen wir mit 2:1 Punkten heraus. Rau/Schlittenhardt Daniel und Lehmann/Garbatzki steuerten die Punkte bei. Nur Krämer/König unterlagen denkbar knapp im fünften Satz ihren Gegnern. Zwischenstand 2:1 für Dietlingen.

Im vorderen Paarkreuz zeigten Krämer und König eine starke Leistung und konnten beide Spiele für sich entscheiden. König zeigte sich Mental besonders stark, lag er doch anfangs mit 0:2 Sätzen gegen die Nr.1 Seemann W. zurück und wendete das Spiel in beeindruckender Form zu seinen Gunsten. Zwischenstand 4:1 für Dietlingen.

Im mittleren Paarkreuz konnte Lehmann nach einem verloren geglaubten Spiel gegen die Nr.3 Farr ebenfalls das Spiel zu ihren Gunsten drehen und Siegte letztendlich mit sehr starken 3:2 Sätzen. Rau unterlag leider recht deutlich gegen die Nr.4 Seemann R. Zwischenstand 5:2 für Dietlingen.

Im hinteren Paarkreuz schlug nun die Stunde von Schlittenhardt Daniel und Garbatzki. Beide Akteure mussten nach spannendem Spiel in die Verlängerung und zeigten am Ende die besseren Nerven. Somit holten wir weitere zwei Punkte nach Dietlingen. Zwischenstand 7:2.

Nun galt es unserem vorderen Paarkreuz den Sack zuzumachen. Krämer und König zeigten wieder eine sehr gute Leistung und bezwangen ihr Gegner mit jeweils 3:1 Sätzen.

Somit fuhren wir mit einem verdienten 9:2 Sieg nach Hause und können motiviert zum nächsten Spiel gegen die Tabellenführer aus Ittersbach antreten.