Aktuelle Ergebnisse

Suchen

Social Web

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

 

letztes Update: 13.07.2017

(Verein/Mannschaftsaufstellung)

News

Herren II - Mutschelbach
TTC Dietlingen II - TTC Mutschelbdach 1:9

Der zweite Spieltag in der Verbandsklasse Süd hatte wenig Spektakuläres zu bieten. Stark ersatzgeschwächt konnte unsere zweite Mannschaft kaum gegen einen der Topfavoriten für den Aufstieg mithalten. Dennoch hier der Dank an unsere Ersatzspieler Thomas N., Remo, Karl und Rico, die zusammen mit Jonathan und Chris die heutige Mannschaft komplettierten. Lediglich im Doppel schafften Rosenow/Gau einen knappen 3:1 Erfolg über das Duo Schmidt/Oger und konnten somit zumindest die Null verhindern. Die anderen beiden Doppel gingen mit je 3:0 klar an Mutschelbach. Im ersten Einzel konnte Jonathan erneut eine sehr gute Leistung gegen Mirko Schmidt abrufen und seine Form von letzter Woche bestätigen. Nach vielen Ballwechseln mit extremster Laufarbeit ging es in den Entscheidungssatz, in dem Jonathan bereits 4:1 führte. Schmidt kämpfte sich jedoch zurück und gewann am Ende konzentriert mit 2:3. Auch Christoph gelang ein ganz ansehnliches Spiel gegen Patrick Hoffmann, in den Sätzen 2 und 3 jedoch ohne Chance, musste er sich mit 1:3 geschlagen geben. Das mittlere Paarkreuz sah sich schweren Aufgaben gegenüber. So musste Thomas N. gegen Aufschlagsass Adam Dziadkowiec ran. Dieser setzte sich leider sehr unglücklich 3x in der Verlängerung durch. Remo und Matthias Apfel zeigten einige passable Ballwechsel, zum Ende der Partie wurde die Sache jedoch zunehmend deutlicher und Apfel gewann mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz war absolut gar nichts zu holen. Karl konnte dabei noch einige Punkte gegen Christoph Oger erzielen, verlor dennoch klar mit 0:3. Auch Rico hatte gegen Enrico Fussy wenig zu lachen und kassierte ebenfalls ein 0:3. Den Schlusspunkt setzte Patrick Hoffmann, der sich gegen Jonathan zwar sichtlich schwer tat, am Ende jedoch seine Routine aus früheren Zeiten an den Tag legte und die Partie mit 3:1 für sich entschied. Keine Chance also und ein deutliches 9:1 für die Gäste aus Mutschelbach, die in dieser Aufstellung Ansprüche an den Aufstiegskampf geltend machen dürfen. Kommenden Samstag steht das berühmte Auswärtsspiel in Rüppurr an, das leider einige seiner Charaktere verloren hat, aber dennoch immer wieder ein Highlight in der Saison ist. Zuschauer sind gerne willkommen!