Aktuelle Ergebnisse

Suchen

Social Web

FacebookTwitterGoogle Bookmarks

 

letztes Update: 13.07.2017

(Verein/Mannschaftsaufstellung)

News

Herren II wichtiger Sieg gegen Sinsheim
TTC Dietlingen II - TV Sinsheim 9:7

Für beide Mannschaften war dieses Spiel am Freitagabend von großer Bedeutung. Dietlingen II wollte mit einem Sieg den Klassenerhalt vorzeitig sichern, der TV Sinsheim zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf mitnehmen.

In der Rückrunde zeichnet die Zweite bisher vor allem ihre Doppelstärke aus, denn auch diesmal konnten wir positiv in die Einzel gehen. Fornieles/Gau und Weber/Nowicki punkteten souverän, Schüle/Kunzmann hatten den Sieg vor Augen, zogen jedoch knapp mit 2:3 den Kürzeren.

Im vorderen Paarkreuz gelang Christoph nach zwei knapp verlorenen Sätzen noch die Rückkehr ins Spiel und er konnte seinen Gegner noch mit 3:2 bezwingen. Thomas S. begann gegen Kargakis stark, unterlag jedoch nach vier engen Sätzen mit 1:3.

In der Mitte gab es weder für Enrico, der gegen Jungblut solides Tischtennis zeigte, noch für Andi Schwierigkeiten und beide Punkte gingen klar an uns.

Leider lief es im hinteren Paarkreuz genau andersrum und so mussten beide Thomasse ihren Gegnern nach 3 relativ deutlichen Sätzen gratulieren. Hier war definitiv mehr drin. Somit blieb alles offen, Zwischenstand 5:4.

Die zweite Runde nahm spürbar an Intensität zu, denn jeder Punkt war extrem wichtig. So verwundert es kaum, dass beide Einzel im vorderen Paarkreuz im fünften Satz entschieden wurden. Das Duell zwischen Christoph und Kargakis wurde zunehmend spannender, da jeder Satz extrem eng verlief. Nach 5:10 Rückstand im Entscheidungssatz gelang es Christoph tatsächlich nochmal heranzukommen, einen weiteren Matchball abzuwehren und doch noch den Sieg für Dietlingen zu holen. Bei Thomas S. lief es ähnlich ab, denn auch hier wurde fast jeder Satz in der Verlängerung entschieden. Nach vielen guten Ballwechseln konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und verlor denkbar knapp.

Enrico hatte heute einen guten Tag erwischt und konnte auch sein zweites Spiel in der Mitte problemlos mit 3:0 gewinnen und einen weiteren Punkt beisteuern. Andi dagegen tat sich mit seinem Gegner Jungblut extrem schwer. Jeder Satz verlief komplett anders als der vorige. Am Ende fehlten ihm ein wenig die Nerven und die Sicherheit, sodass auch dieses Match im Entscheidungssatz verloren ging.

Im hinteren Paarkreuz hatte zunächst Thomas K. mit 1:3 das Nachsehen, da ihm einfach die Spielpraxis gefehlt hat und er teilweise zu unsicher agierte. Thomas N. dagegen spielte sehr sicher und konnte sich mit 3:1 durchsetzen und uns schonmal einen Punkt sichern.

Somit kam es wie auch im Hinspiel zum Schlussdoppel Fornieles/Gau gegen Jungblut/Kargakis. Unsere Jungs waren hochmotiviert, denn sie hatten aus dem Hinspiel einiges gutzumachen und das taten sie auch. Nach drei starken Sätzen, in denen sie ihren Gegnern keine Chance ließen, holten sie den letzten Punkt des Abends und den Gesamtsieg. #

Das Polster beträgt nun bereits stolze 7 Punkte auf den Relegationsplatz und sollte bis zum Ende der Saison wohl reichen. Dennoch muss auch in den weiteren Saisonspielen alles gegeben werden, vor allem am 25.02. gegen Ettlingenweier.